Das Bedürfnis beim Tango zu reden

March 16, 2019

Die neue Kolumne aus der Reihe "Tango Dreams" von Lea Martin trägt den Titel "Das Bedürfnis beim Tango zu reden".

Mehr über die Berliner Autorin im Netz unter www.lea-martin.de

 

Hier eine Leseprobe:

 

"Tango braucht Ruhe. Deshalb wird auf der Tanzfläche eher selten geredet. Was aber, wenn der andere das Gepräch sucht? Soll man ihn darauf hinweisen, dass man nicht daran interessiert ist? Wer aus Unsicherheit vor sich hin plappert, wird sich nach der Zurechtweisung sicher kaum besser fühlen. Auch die Verbindung kann von einer Zurechtweisung kaum profitieren.

 

Unser wichtigstes Instrument, um beim Tango Feedback zu geben, ist, keine weitere Tanda zu tanzen, auch nicht zu einem späteren Zeitpunkt. Der Cabaceo wird nur noch mit anderen getauscht. Selten erfährt der oder die Abgelehnte den Grund für die Ablehnung. Mir ist besonders unangenehm, wenn jemand aufdringlich ist."...

 

>> weiterlesen

 

 

Foto: Aus dem Archiv von tango-argentino-online.com

Please reload

Einträge

Tangofilm "Tango Pasión"

June 29, 2015

1/2
Please reload

Neue Einträge

April 20, 2020

March 20, 2020

March 13, 2020

February 29, 2020

February 15, 2020

January 25, 2020

January 11, 2020

Please reload

Follow Us